ROMAN | Unten und immer wieder oben  | Rita Achammer
Rita Achammer

Unten und immer wieder oben

"Bevor ich sterbe, erschlage ich dich!"
Diese Worte meines Mannes höre ich noch heute.

Wer mit dieser Härte aufwächst, scheint für beinahe alles im Leben gewappnet, glaubt die junge Roswitha.
Zwischen Prügeln und Stolz, zwischen erhabener Natur und der Mühe, „Gottes Erdengarten“ etwas abzuringen, lernt sie, die pure Freude des Lebens aus kleinsten Momenten zu schöpfen. Die Liebe zu ihren Kindern und zu den Tieren lässt sie Enttäuschung, Kummer und Verzweiung ertragen. Die Bäuerin beweist, dass auch eine von harter Arbeit geprägte Kindheit und eine unbarmherzige Ehe zu einem freien Leben aus eigener Kraft führen können. 

Dieses Buch verdankt sein Entstehen dem Wunsch der Buchheldin, auf die Bedeutung und Notwendigkeit der Familie hinzuweisen. Was hier niedergeschrieben ist, ist tatsächlich geschehen, aber nicht alles, was geschehen ist, wurde niedergeschrieben. „Unten und immer wieder oben“ ist eine Zeitdokument, aber auch ein Dokumentation vom Leben der kleinen Leute auf dem Lande, von scheinbar intakten Familien in scheinbar intakter Natur, von Menschen, die sich unerschrocken dem harten Lebenskampf stellen. Möge Roswithas Leben Frauen in ähnlicher Situation Mut machen und Kraft geben, das eigene schicksalschwere Leben tapfer zu bestehen.

Artikel-Nr: : ISBN 978-3-946876-35-9
Kategorie: Roman, Taschenbuch, 136 Seiten
Lagernd: vorrätig
Buchpreis: 12,00 EUR
als eBook: 
Artikel-Nr: