ROMAN | KopfkomA | Jochim Kiefer-Neuberth
Joachim Kiefer-Neuberth

KopfkomA

Mitmensch - Opfer - Täter
Was muss geschehen bis ein Mensch alle Menschlichkeit verliert?
Der Roman KopfkomA beschreibt die Entwicklung eines Amokläufers von Geburt an und ist für erwachsene Leser geschrieben, die einen Blick über den Tellerrand des Alltags hinaus wagen. Die psychologische Charakterstudie lässt den Leser hautnah erleben, wie ein Mensch durch Erziehung in Elternhaus und Gesellschaft in einen Strudel aus Versagen und Selbsthass gerät.

Auf seinem Abstieg versinkt der Protagonist Josias Klein mehr und mehr in Drogenrausch, physische sowie psychische Gewalt. Aggression auf allen Ebenen des sozialen Miteinanders wird zu seinem einzigen Ventil, welches sich schließlich in einem kaltblütigen Amoklauf entlädt. Trotz der dargestellten Gewalt wird darin der Teufelskreis der Hilflosigkeit eines psychisch labilen Menschen auf eine ehrliche, realistische und einfühlsame Weise beschrieben.

Ein Roman, der zur Diskussion und zum Nachdenken anregt.


Artikel-Nr: : ISBN 978-3-946876-42-0
Kategorie: Roman, Broschiert, 712 Seiten
Lagernd: ab Dezember 2020
Buchpreis: 20,00 EUR
als eBook:  12,00 EUR
Artikel-Nr:  ISBN 978-3-946876-42-7